WILLKOMMEN in Schirnding

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Marktes Schirnding. Wir haben für Sie viele Informationen und allerlei Wissenswertes über das am Ostrand des Fichtelgebirges und unmittelbar an der Grenze zu Tschechien gelegene Schirnding und die nähere Umgebung zusammengetragen. Viel Spaß beim “virtuellen Spaziergang” durch Schirnding!

Natürlich würden wir uns freuen, Sie als Gast oder sogar neuen Mitbürger begrüßen zu dürfen…

Gemeinderatsitzung

SDG Wappen neuDie nächsten Sitzungen des Gemeinderates finden voraussichtlich am

Donnerstag, 23.04.2020

um 18.30 Uhr statt. Der Sitzungsort und die Tagesordnung wird im Vorfeld der Sitzung hier bekannt gegeben.

Corona-Virus: Umstellung auf Notbetrieb im Rathaus Schirnding

Das Rathaus Schirnding ist wegen der aktuellen Coronavirus-Entwicklung bis 19.04.2020 geschlossen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jedoch gerne während der gewohnten Öffnungszeiten per Telefon oder Email zur Verfügung.

Termine und Vorsprachen sind nur nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Die Verwaltungsgemeinschaft gibt weiter bekannt, dass die öffentlichen Spielplätze und Sporthallen bis auf Weiteres gesperrt sind.

Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.

Corona-Virus: Wichtige Mitteilung an alle Haushalte!

Der Markt Schirnding weist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie darauf hin, dass sämtliche sozialen Kontakte ab sofort auf ein Minimum zu reduzieren sind. Die Gefahr, sich mit dem Corona-Virus anzustecken, ist extrem groß. Dies zeigt der rapide Anstieg der Fallzahlen im Markt Schirnding in den letzten Tagen. Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern oder zu verlangsamen, ist dieser Empfehlung unbedingt Folge zu leisten. Das Landratsamt Wunsiedel hat eine Telefon-Servicehotline eingerichtet. Bürger können sich unter der Telefonnummer 09232/80111 täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr informieren. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Landkreises www.landkreis-wunsiedel.de.

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Schirnding,
wir leiten hiermit den nächsten Schritt ein, um unsere älteren und kranken Mitbürger zu schützen. Das Lebensmittelgeschäft Filiz (Waldsassener Straße) und die Metzgerei Schnurrer (Ringstraße) nehmen für ältere und kranke Menschen ab sofort Bestellungen auch telefonisch entgegen, um zu vermeiden, dass sich die Senioren nach draußen begeben müssen. Wir haben bereits einen Helferkreis organisiert, der unsere älteren und kranken Mitmenschen an drei Tagen (Dienstag, Donnerstag und Samstag) dann beliefert.

Das Lebensmittelgeschäft Filiz ist erreichbar unter Tel.Nr. 09233/7168100.
Die Metzgerei Schnurrer ist erreichbar unter Tel.Nr. 09233/1480.

Wir sind bemüht, dass die Ware an unsere älteren und kranken Personen ins Haus geliefert wird. Bitte sagen Sie auch Ihren Nachbarn und Verwandten Bescheid, dass es diese Möglichkeit ab sofort gibt. Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis in dieser für uns alle schwierigen Situation.

Ihre Bürgermeisterin
Karin Fleischer

Praxisstudie „Bezahlbare Qualität im Wohnungsbau“ – Schirnding ist dabei!

Der Wohnungspakt Bayern soll möglichst rasch bezahlbaren Wohnraum in ganz Bayern schaffen. Die Praxisstudie „Bezahlbare Qualität im Wohnungsbau“ will insbesondere kommunale Bauherren in den notwendigen Kompetenzen stärken, um erfolgreich zur schnellen Wohnraumschaffung beizutragen.

Die teilnehmenden kommunalen und anderen Bauherren der Praxisstudie, darunter auch der Markt Schirnding (siehe Praxisstudie ab Seite 44), haben dies erfolgreich in sehr kurzer Zeit getan – und könnten so den Bau von bis zu 360 neuen Wohnungen in die Wege leiten.

Weiterlesen

Breitbandversorgung – Förderfortschritt

Förderschritt 8: Fördersteckbrief (veröffentlicht am 04.07.2019)

Die Dokumentation der Infrastruktur gemäß Nr. 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) sowie die Karte der finalen Erschließungsgebiete können unter dem folgendem Link eingesehen werden:

https://www.schnelles-internet-in-bayern.de

Förderschritt 7: Kooperationsvertrag (veröffentlicht am 04.12.2018)

Nach der Genehmigung des vorzeitigen Maßnahmenbeginns durch die Regierung von Oberfranken konnte der Vertrag der Telekom Deutschland GmbH durch die Erste Bürgermeisterin Frau Karin Fleischer bereits am 23.07.2018 unterschrieben und auf den Weg gebracht werden.

Die Stellungnahme des Marktes Schirnding bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie) finden Sie unter nachstehendem Link:

>> Stellungnahme Markt Schirnding zum Kooperationsvertrag <<

Foto: Die ersten Bürgermeister des Marktes Schirnding und der Stadt Hohenberg a. d. Eger Karin Fleischer und Jürgen Hoffmann bei der Vertragszeichnung mit den Vertretern der Deutschen Telekom GmbH Andreas Rudloff und Friedrich Weinlein.

Förderschritt 6: Zuwendungsbescheid der Regierung von Oberfranken
(veröffentlicht am 04.12.2018)

Der Markt Schirnding hat von der Regierung von Oberfranken den Zuwendungsbescheid für den Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern erhalten. Der Förderbescheid wurde am 04. Dezember 2018 vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Herrn Albert Füracker, an die Erste Bürgermeisterin Karin Fleischer überreicht.


Förderschritt 5: Auswahlentscheidung Bekanntmachung (veröffentlicht am 24.10.2017)


Bekanntmachung Auswahlentscheidung


Förderschritt 4: Auswahlverfahren Bekanntmachung (veröffentlicht am 08.05.2017)

Aus gegebenen Anlass wurde das Auswahlverfahren neu gestartet.
Das ursprüngliche Auswahlverfahren wurde fristgerecht zum 29.4.2017 gestartet.

Der Markt Schirnding führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies einstufiges Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie-BbR; in der Fassung vom 10.Juli 2014, Az.:75-O 1903-001-24929/14) durch.

Weiterlesen